Tražiti
Popis
Region
Region (se)
Proizvodi
Poduzeće
U žarištu
Osoba za kontakt
de  en  pl  fr  hr  nl  hu  it  sv  sl  cn  es
Kabel und Rohre eingeführt in ein Gebäude, abgedichtet durch individuelle Ringraumdichtung b30 und geteiltem Edelstahlflansch FAG A2
Pritisnite i povucite tipku miša
Kabel und Rohre vor eingeführt in ein Gebäude, vor der Abdichtung

Individualna prstenasta brtva

Širina brtvljenja 30 mm

HRD b30

Individualna prstenasta brtva u zatvorenoj ili razdijeljenoj izvedbi za brtvljenje cijevi koje se trebaju postaviti ili su već postavljene. Brtva se izrađuje prema posebnim dimenzijama koje su potrebne kupcu - primjerice ekscentrična, s prekrivajućom prirubnicom ili za višestruko i mješovito postavljanje.

Abgedichtete Kabel durch individuelle Ringraumdichtung b30 und geteiltem Edelstahlflansch FAG A2
Individuelle Ringraumdichtung b30

Razdijeljena prirubnica od nehrđajućeg čelika

za naknadno zatiplavanje

FAG A2

Za zatiplavanje putem postojećih udubljenja/proboja u zidovima ili podnim pločama u slučaju već postavljenih cjevovoda.

Abgedichtete Kabel und Rohre abgedichtet durch individuelle Ringraumdichtung b30 und geteiltem Edelstahlflansch FAG A2
Geteilter Edelstahlflansch FAG A2
 Zatvoriti

HFM folijske manžete

Na podnim se pločama sve češće primjenjuju folije parnog zapora. Međutim, povezivanje na odgovarajuće uvode zgrade ili vodove za provođenje medija često se ne uzima u obzir ili se improvizira. U većini slučajeva, folijska manžeta HFM tvrtke Hauff-Technik nudi optimalno rješenje.

HFM folijske manžete

Luftdichtungsmanschetten für Bodenplatten von Hauff

Durchführungen im Bodenbereich sind besonders empfindlich. Sie müssen wasser- und gasdicht abgeschlossen werden. Gerade bei modernen Gebäuden sind spezielle Lösungen erforderlich. Denn hierbei kommen oftmals spezielle Dampfsperrfolien auf der Bodenplatte zum Einsatz. Nicht selten wird dabei aufgrund fehlender Technik improvisiert. Das kann die Dichtigkeit der Gebäudeeinführung in Gefahr bringen. Um hier Abhilfe zu schaffen, gibt es die Luftdichtungsmanschetten von Hauff. Diese sind genau für diesen Einsatzzweck konzipiert.

Einsatzbereiche der Folienmanschetten von Hauff

Hauff hat die Luftdichtungsmanschette speziell für die vertikale Hauseinführung von Versorgungsleitungen durch die Bodenplatte konzipiert. In diesem Bereich ist es besonders wichtig, für einen absolut dichten Übergang in das Gebäude zu sorgen. Vertikale Durchführungen im Bodenbereich sind nicht nur anfällig für eindringende Feuchtigkeit – es droht auch eine hohe Gefahr durch Radon.

Die Luftdichtungsmanschetten von Hauff sind nach DIN 18533 W1.1-E klassifiziert. Sie bieten Schutz vor Bodenfeuchte und nicht drückendem Wasser. Bei korrekter Installation verhindern sie zudem das Eindringen von Radongas in die Immobilie. Somit bieten die Manschetten einen effektiven Schutz vor den potentiellen Gefahren, die bei der Einführung von Versorgungsleitungen durch die Bodenplatte drohen.

Die Manschetten sind für verschiedene Gebäude geeignet. Beispielsweise, wenn die Abdichtung der Bodenplatte mithilfe von Dampfsperr- oder Radonfolie sowie sonstigen bahnenförmigen Optionen vorgenommen wurde. Sie können zudem für Böden mit der WU-Beton Beanspruchungsklasse 1 und 2 genutzt werden. Auch für die Abdichtung von horizontalen Durchführungen durch die Wand, vor allem im Keller, lassen sich die Dichtungsmanschetten ideal einsetzen.

Varianten der Luftdichtungsmanschetten von Hauff

Hauff bietet verschiedene Optionen der Luftdichtungsmanschetten an. Die Folienmanschette HFM ist für Einzeldurchführungen geeignet. Sie nimmt runde Medienleitungen auf und ist somit die Allround-Lösung für vielzählige Situationen.

Weiterhin gibt es ergänzend zu der Hauseinführung MSH Basic FUBO SR4 eine Luftdichtungsmanschette von Hauff. Bei dieser Hauseinführung handelt es sich um eine Mehrfachhauseinführung in Elementbauweise. Die Basis besitzt eine rechteckige Form. Passend dazu verfügt auch die Dichtungsmanschette über eine rechteckige Aussparung.

Diese Dichtmanschetten für den Boden sind für Kabel und Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern geeignet. Aus diesem Grund bietet Hauff die Manschetten in einer breiten Auswahl von Größen an. Diese decken Kabel und Rohre mit Durchmessern von 4 bis 250 mm ab. So finden sich auch die exakt passenden Optionen für die Einsparten-Bauherrenpakete von Hauff. Etwa die ESH Basic FUBO BHPxm. Die rechteckige Variante ist exakt auf das MSH Basic Modul angepasst und hat Außenmaße von 750 x 320 mm.

Die Lösungen von Hauff dienen gleichzeitig als Kabelmanschette und Dampfbremse. Somit muss bei der Abdichtung dieser Hauseinführungen durch die Bodenplatte nicht mehr improvisiert werden. Die Lösungen von Hauff gewährleisten eine sichere Abdichtung und stoppen sowohl Feuchtigkeit als auch Radon.

Montage der Luftdichtungsmanschette – schnell und unkompliziert

Hauff stellt mit den verschiedenen Folienmanschetten eine einfache und zuverlässige Option für die Abdichtung zur Verfügung. Ein weiterer Vorteil ist die sehr einfache Installation vor Ort. Der Folienflansch besteht aus einer Alu-Kunststoff-Verbundfolie in Verbindung mit Butylkautschuk. Dies gewährleistet eine hohe Klebekraft, die dauerhaft Bestand hat. Als Dichtmanschette im Boden wird die Luftdichtungsmanschette fest mit der Dampfsperrfolie verklebt.

Dazu wird zunächst die Folienmanschette über die abzudichtende Versorgungsleitung gestülpt. Dabei lässt sich gleichzeitig der passende Durchmesser bestimmen, sofern dieser vorher nicht bekannt ist. Dies erlaubt die Wahl der passenden Manschette. Durch die EPDM-Gummieinlage schließt die Manschette sicher um die Versorgungsleitung. Ganz unabhängig davon, ob es sich um ein Stromkabel, ein Rohr oder eine andere Einführung handelt. Anschließend wird die Luftdichtungsmanschette bis auf die Bodenplatte geschoben.

An Ort und Stelle erfolgt dann die Entfernung der Schutzfolie vom Klebeflansch. Dieser Flansch wird direkt auf die Dampfsperrfolie der Bodenplatte gepresst. Die gas- und wasserdichte Installation wird mit einem Anpressrakel vervollständigt. Dieser ist als Zubehör auch bei Hauff erhältlich. Mit dem Anpressrakel wird der Klebeflansch vollflächig auf dem Untergrund angepresst und dabei fest verklebt. So bilden Manschette und Dampfbremse eine feste Einheit. Die gesamte Bodenfläche ist somit gas- und wasserdicht versiegelt. Ansonsten ist die Installation vollkommen werkzeuglos und in nur wenigen Minuten abgeschlossen.